Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Läuferinnen, die am Women’s Run teilnehmen.

Mit der Online-Anmeldung werden diese AGB’s akzeptiert.

§ 1 Anwendung – Geltung
(1) Der Women’s Run (WR) mit seinen Veranstaltungen in Frankfurt, Stuttgart, Hamburg, Köln, München und Berlin ist eine Veranstaltung der Motor Presse Hearst GmbH & Co. KG Verlagsgesellschaft.

(2) Aktuelle Änderungen der AGB werden im Internet unter www.womensrun.de veröffentlicht. Sie sind in ihrer, bei der Anmeldung jeweils gültigen Fassung, Bestandteil des Vertrags zwischen Veranstalter und Teilnehmerin.

§ 2 Teilnahmebedingungen – Sicherheitsmaßnahmen
(1) Startberechtigt sind alle gesunden, erfahrenen und gut trainierten Läuferinnen, die das 15. Lebensjahr vollendet haben. Teilnehmerinnen ab 10 Jahren dürfen in Begleitung eines Erziehungsberechtigten beim Women’s Run an den Start gehen. Jede Teilnehmerin trägt die volle persönliche Verantwortung für ihren Gesundheitszustand. Teilnehmen können ausschließlich Frauen, die sich ordnungsgemäß angemeldet und registriert haben und im Besitz einer aktuellen und offiziellen Startnummer vom WR sind.

(2) Alle wichtigen Infos zum Eventtag und zur Abholung der Startunterlagen werden ca. 4 Tage vor dem WR per Mail versendet. Organisatorische Maßnahmen für den jeweiligen Lauf gibt der Veranstalter den Teilnehmerinnen am Veranstaltungstag bekannt. Den Anweisungen des Veranstalters und seines entsprechend kenntlich gemachten Personals ist unbedingt Folge zu leisten. Bei Zuwiderhandlungen, die den ordnungsgemäßen Verlauf der Veranstaltung stören oder die Sicherheit der übrigen Teilnehmerinnen gefährden können, ist der Veranstalter berechtigt, den jederzeitigen Ausschluss des Betreffenden von der Veranstaltung und auszusprechen. Rechtlich bindende Erklärungen können gegenüber den Teilnehmern nur von dem hierfür befugten Personenkreis des Veranstalters abgegeben werden.

(3) Alle in der Ausschreibung enthaltenen Informationen, Hinweise und Vorgaben begründen eine unmittelbare Vertragspflicht des Teilnehmers. Ansprüche aller Art, die im Zusammenhang mit der Anmeldung, bzw. den von Motor Presse Hearst GmbH & Co. KG Verlagsgesellschaft erbrachten Leistungen stehen, hat die Teilnehmerin nach Ende der Veranstaltung innerhalb der gesetzlichen Verjährungsfrist nach dem vertraglich vorgesehenen Ende des WR, gegenüber Motor Presse Hearst GmbH & Co. KG Verlagsgesellschaft geltend zu machen.

§ 3 Anmeldung – Anmeldebestätigung – Teilnahmegebühr – Zahlungsbedingungen – Rückerstattung – Storno
(1) Die Anmeldung kann nur online auf der Homepage www.womensrun.de über die entsprechende Online-Anmelde-Maske oder – sofern der WR nicht vorher ausgebucht ist – vor Ort durch das komplett ausgefüllte Anmeldeformular erfolgen. Die Anmeldung ist für die Teilnehmer verbindlich. Nach Abschluss der Online-Anmeldung erhalten die Teilnehmer hierüber eine automatisierte E-Mail-Bestätigung. Ein verbindlicher Vertrag über die Teilnahme an der Veranstaltung kommt bereits mit dem Abschicken der Online-Anmeldung zustande.

(2) Mit der Anmeldung versichert die Teilnehmerin, dass alle Anmelde-Daten korrekt und vollständig sind und die Anmeldung nur persönlich durchgeführt wurde. Die Einzel-Anmeldung darf nicht im Auftrage für Dritte durchgeführt werden. (Im Rahmen einer Sammelanmeldung oder Gruppenanmeldung wird der Haftungsausschluss von allen Teilnehmerinnen persönlich vor Ort abgefordert, daher ist nur eine individuelle Ausgabe der Startunterlagen möglich.)

(3) Die Teilnahmegebühr für jeden Veranstaltungsort und Wettkampf beträgt 27,90€/ 29,90€/ 32,90€. Pro Stadt ist für jede Preiskategorie ein bestimmtes Kontingent hinterlegt. Ausgenommen hierfür sind Sonderverkaufsaktionen sowie der Halbmarathon in München. Beachten Sie auch besondere Preisstaffelungen auf den jeweiligen Event-Seiten und auf der Anmeldeseite.

(4) Zahlungen werden bei Teilnehmerinnen mit deutscher Kontoverbindung in der Regel per (Sepa) Lastschrift durch Angabe Ihrer Kontodaten an den Veranstalter durchgeführt.

(5) Sollte die Teilnehmerin sich für die Zeitmessung entscheiden kann sie entweder den Zeitmessungschip für 3€ mieten, dieser muss am Veranstaltungstag bis 20 Uhr unbeschädigt zurückgegeben werden. Ich bin damit einverstanden, dass mein Konto bzw. meine Kreditkarte mit 25,00€ Euro nachbelastet werden, falls ich den Leihchip nicht bis spätestens 2 Stunden nach der Veranstaltung an der Chip-Rückgabe abgebe.

(6) Die Teilnahme ist nur in Abstimmung mit dem Veranstalter an einen Dritten übertragbar. Hierfür muss die Teilnehmerin im Log-In Bereich der Anmeldung unter Ummeldung die eigene Abmeldung durchführen und eine neue Ersatzstarterin angeben. Die Ersatzstarterin, um die sich die Erstanmelderin selbst kümmern muss, kann sich mit dem ihr zugesendeten Code auf der Anmeldeseite wieder neu anmelden. Hierfür ist eine Ummeldegebühr von 5 Euro für die Bearbeitung zu entrichten, die Startgebühr ist direkt an die Erststarterin zu zahlen.

(7) Tritt eine gemeldete Teilnehmerin nicht zum Start an oder erklärt vorher ihre Nichtteilnahme gegenüber dem Veranstalter, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung der Teilnahmegebühr.

(8) Sollte die Teilnehmerin aus wichtigem Grund nicht in der Lage sein, die Startunterlagen persönlich abzuholen, dann muss sie eine Person für die Abholung schriftlich bevollmächtigen. Ein Versand der Startunterlagen wird nicht vorgenommen.

(9) Die Motor Presse Hearst GmbH & Co. KG Verlagsgesellschaft kann die Teilnehmerin von der Veranstaltung ausschließen/den Vertrag mit der Teilnehmerin kündigen, wenn:

  • sie gegen das Reglement und/oder die Regeln und Hinweise (vor oder während der Veranstaltung) verstößt,
  • sie falsche Angaben zu personenbezogenen Daten gemacht hat
  • sie die Veranstaltung nachhaltig stört oder sich oder andere gefährdet,
  • sie den Anweisungen der Veranstaltungsleitung bzw. der Mitarbeiter nicht Folge leistet
  • sie sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrags gerechtfertigt ist.

Kündigt die Motor Presse Hearst GmbH & Co. KG Verlagsgesellschaft den Vertrag mit der Teilnehmerin aus oben genannten Gründen, so erhält sie den Anspruch auf die Teilnahmegebühr.

(10) Da die Startplätze personalisiert sind, ist eine Weitergabe an Dritte nur durch die Ummeldung beim Veranstalter und nicht durch die Teilnehmerin gestattet.

(11) Für mit der Anmeldung bestellte Waren bei unserem externen Merchandise-Anbieter TRI11 GmbH übernehmen wir keine Haftung. Die Waren werden wie in der Anmeldung beschrieben nur zum ausgewiesenen Versandtermin verschickt.

§ 4 Ausfall der Veranstaltung – Nichtantreten
Bei Ausfall der Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt, Nichtantritt oder Abbruch des Rennens aus Gründen, die die Veranstalter nicht zu vertreten haben, hat der Teilnehmer keinen Anspruch auf Rückerstattung/anteilige Rückerstattung der Teilnahmegebühr.

§ 5 Erstattung von Zusatzkosten
Bei Ausfall der Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt, Nichtantritt oder Abbruch des Rennens aus Gründen, die die Veranstalter nicht zu vertreten haben, hat der Teilnehmer keinen Anspruch auf Ersatz sonstiger persönlicher Schäden, wie z.B. Anreise- oder Übernachtungskosten.

§ 6 Haftungsausschluss
(1) Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Der Teilnehmer erklärt mit seiner Anmeldung ausdrücklich, dass ihm die spezifischen Gefahren eines Langstreckenhindernislaufes bekannt sind.

(2) Schadensersatzansprüche der Teilnehmer gegenüber dem Veranstalter oder den vom Veranstalter mit der Durchführung beauftragten Dritten gleich aus welchem Rechtsgrund sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht, soweit der Schaden durch vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzungen des Veranstalters, seines gesetzlichen Vertreters oder seiner Erfüllungsgehilfen verursacht wurde oder bei  der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten und Körperschäden wie  der Verletzung von Leib und Leben, die durch fahrlässige Pflichtverletzungen des vorgenannten Personenkreises verursacht wurden.

(3) Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für gesundheitliche Risiken der Teilnehmer im Zusammenhang mit der Teilnahme am Women’s Run. Es obliegt dem Teilnehmer, seinen Gesundheitszustand vorher zu überprüfen. Er hat selbst für die einwandfreie Ausrüstung laut Reglement zu sorgen.

(4) Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für gesundheitliche Risiken der Teilnehmer, die durch Dritte verursacht werden.

(5) Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für verloren gegangene Wertgegenstände, Bekleidungsstücke und Ausrüstungsgegenstände.

(6) Der Veranstalter haftet nicht für Leistungsminderungen, die dadurch eintreten, dass der Teilnehmer aufgrund gesetzlicher Vorschriften und/oder behördlicher Anordnungen an einer Teilnahme ganz oder teilweise gehindert ist.

(7) Bei Beauftragung Dritter durch den Teilnehmer z.B. Rettungsdienste, sind die dabei entstehenden Kosten durch den Teilnehmer selbst zu tragen bzw. hat der Veranstalter das Recht, eventuell entstandene Kosten von dem Teilnehmer einzuziehen. Es wird der Abschluss einer Versicherung empfohlen, die diese Art der Kosten übernimmt.

(8) Mit Empfang der Startnummer erklärt der Teilnehmer verbindlich, dass gegen seine Teilnahme keine gesundheitlichen Bedenken bestehen.

§ 7 Datenschutz
(1) Die bei Anmeldung von dem Teilnehmer angegebenen personenbezogenen Daten, werden gespeichert und zu Zwecken der Durchführung und Abwicklung der Veranstaltung verarbeitet. Dies gilt insbesondere für die zur Zahlungsabwicklung notwendigen Daten (§ 28 BundesdatenschutzG). Mit der Anmeldung willigt der Teilnehmer in eine Speicherung der Daten zu diesem Zweck ein.

(2) Der Teilnehmer stimmt zu, dass seine Daten für eventbezogene Mailings genutzt werden dürfen.

(3) Der Veranstalter behält sich vor, die bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse der Teilnehmer zu nutzen, um die Teilnehmer über Folgeveranstaltungen oder ähnliche andere Wettbewerbe des Veranstalters zu informieren. Der Teilnehmer kann der Nutzung seiner E-Mail-Adresse zu diesem Zweck jederzeit widersprechen womensrun@runnersworld.de oder postalisch unter RUNNER’S WORLD Women’s Run, Leverkusenstr. 54, 22761 Hamburg.

(4) Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass die im Zusammenhang mit seiner Teilnahme an der Veranstaltung gemachten Fotos, Filmaufnahmen und Interviews in Rundfunk, Fernsehen, Printmedien, Büchern, fotomechanischen Vervielfältigungen (Filme, Videokassette etc.) ohne Anspruch auf Vergütung verbreitet und veröffentlicht werden.

(5) Der Teilnehmer erklärt sich mit der Veröffentlichung seines Namens, Vornamens, Geburtsjahres, Teamnamens, seiner Startnummer und seiner Ergebnisse (Platzierungen und Zeiten) in allen veranstaltungsrelevanten Printmedien (Teilnehmerliste, Ergebnisliste etc.) und in allen elektronischen Medien wie dem Internet einverstanden.

(6) Der Teilnehmer kann der Weitergabe und der Veröffentlichung seiner personenbezogenen Daten gegenüber dem Veranstalter schriftlich, per Telefax oder E-Mail widersprechen.

§ 8 Teilnahme am Event
Die Teilnahme am Women’s Run ist nur möglich, wenn die Teilnehmerin die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, den Haftungsausschluss und die Datenschutzbestimmungen gelesen und diesen per Opt-In zugestimmt hat. Gerichtsstand ist Stuttgart. Auf das gesamte Rechts- und Vertragsverhältnis zwischen der Motor Presse Hearst GmbH & Co. KG Verlagsgesellschaft und der Teilnehmerin findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Etwaige Änderungen behält sich der Veranstalter immer vor!