Drei „Flamingos“ auf dem Cover des Women’s RUNning Special

Als wir uns im letzten Jahr beim Women’s Run in München mit jeweils einer Tüte voll mit pinken Federn, Tüll und Accessoires in die Umkleide begaben, war uns dreien noch nicht bewusst, was das auslösen würde. Nach viel Gelächter und 8 km in den Federn standen wir dann vor einer Jury auf der Bühne, wurden zum „schönsten brombeer Outfit“ von München gekürt und freuten uns jeweils über eine neue Polar Loop 2, die wir als Preis erhalten haben.

Kurze Zeit später waren wir auch schon auf der Homepage des Women’s Run zu sehen – zur Wahl des schönsten Outfits von allen Städten. Mittlerweile fieberten nicht nur wir, sondern auch Familie, Freunde und Arbeitskollegen mit und stimmten fleißig für uns ab. Als das Ergebnis dann da war, konnten wir es kaum glauben. Wir hatten tatsächlich das schönste Outfit von allen Women’s Run-Städten – und somit ein Shooting für das „Women’s RUNning Special“ von RUNNER’S WORLD gewonnen… Wie cool!! Eine weitere Überraschung war dann kurz vor Weihnachten ein riesiger Kalender mit uns als Motiv, den wir von RUNNER’S WORLD und Women’s Health zugeschickt bekamen. Über den aktuellen Stand der Organisation des Shootings wurden wir immer wieder per Mail informiert – dies wurde natürlich gleich voller Vorfreude in unserer WhatsApp-Gruppe geteilt. Die Freude und Aufregung wurde immer größer – vor allem, da wir erst währenddessen erfahren haben, dass es ein Cover- Shooting werden soll!!! Wir auf dem Cover!! Was für eine Aufregung! In der Women’s Health waren Cynthia und Katharina dann schon in der März-Ausgabe im Großformat auf einer Women’s Run Anzeige zu sehen, was uns schon einen kleinen Vorgeschmack auf das Shooting-Ergebnis gegeben hat. Mit jedem Tag begann dann aber auch die Aufregung zu steigen. Für uns stellten sich so viele Fragen: Welche Frisur sollen wir uns machen? Wie wird das ganze wohl ablaufen? Wie werden die Outfits aussehen…?

Am Tag des Shootings haben wir uns dann ca. 2 Stunden vor Beginn zum gemeinsamen Stylen getroffen. Währenddessen wurde die passende Location vom Fotograf gescoutet. Das Wetter hätte nicht besser sein können: 22 Grad, blauer Himmel, Sonnenschein – und das im März!

So trafen wir uns um 14 Uhr im Residenzgarten in Würzburg, die Location, an der dann auch das Shooting stattfinden sollte. Nach einem kurzen Kennenlernen mit Norbert, dem Fotografen und Stephi, der Organisatorin der Women’s Run-Serie, ging es auch schon an die Wahl der Outfits. Kurze Hose? Lange Hose? Pinke Schuhe? Blaue Schuhe? Nach kurzem Hin- und Her und den Anweisungen von Norbert schlüpfte jede von uns in das passende Outfit. Das Wohnmobil von Norbert wurde kurzer Hand zur mobilen Umkleide umfunktioniert und dann ging es auch schon los:

Einmal laufen, zweimal laufen, nochmal laufen, dabei immer: lächeln! Lächeln! Arme am Körper halten, wieder laufen, Körperspannung! Und wichtig: lächeln nicht vergessen!

Und wer dachte, das war schwer zu koordinieren: jetzt nicht mehr einzeln, sondern bitte alle drei zusammen im Gleichschritt – lächeln, Körperspannung und nicht so weit auseinander laufen! Nachdem wir auch das gemeistert hatten, wurden noch verschiedene Posen durchgespielt. Was sich als ganz schöne Herausforderung darstellte, war, dass als Endergebnis ein Bild im Hochformat herauskommen sollte. Mit viel Gelächter und mittlerweile auch einigen neugierigen Blicken begleitet, hatten wir aber auch hier schnell einige Bilder „im Kasten“.

Wie im Flug waren die 2,5 Stunden auch schon wieder vorbei – nicht zuletzt wegen der super Stimmung, viel Gelächter und der tolle Atmosphäre mit Stephi und Norbert. Wir drei ließen den Tag dann noch gemütlich bei einem Abendessen Revue passieren und warten voller Vorfreude auf das Ergebnis des Shootings und die Women’s Run-Serie, an der wir natürlich auch in 2017 teilnehmen werden.

Es war auf jeden Fall ein unvergessliches Erlebnis, von dem wir noch lange erzählen werden. Mit so einem unglaublichen Preis haben wir im September 2016 – als Flamingo verkleidet – nicht gerechnet. Vielen Dank an das Women’s Run-Team. Wir freuen uns sehr auf alles Weitere.

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] gewannen so zum Beispiel die „Drei Flamingos“ aus München den Titel „Schönstes brombeer Outfit 2016“ (von allen Women’s Run-Städten). […]

Kommentare sind deaktiviert.