Bewegungstipps powered by BARMER

Barmer_GesunderAlltag

Sich mindestens zweieinhalb Stunden pro Woche zu bewegen ist nachweislich die beste und wirksamste Methode, um gesund zu bleiben. Unser Titelpartner – die BARMER – bietet dir dabei hilfreiche Tipps. Damit du deinen Alltag so gesund wie möglich gestalten kannst.

Gesunder Alltag ist nicht schwer
Mehr Obst und Gemüse essen, öfter entspannen und zufriedener werden. Hast du ähnliche Wünsche? Dann nutze die kostenlosen Online-Kurse der BARMER. Sie zeigen praxisnah, wie gesunde Ernährung, Rückentraining oder auch Stressabbau gelingen. Mit den digitalen Programmen kannst du im Alltag jederzeit und überall für deine Gesundheit aktiv werden. Für jedes Thema gibt es nicht nur theoretisches Wissen, sondern auch praktische Übungen, die per Video vermittelt werden. Und du kannst selbst entscheiden, wann du Zeit für eine Einheit hast und wie lange diese dauert. So entwickelst du nach und nach Kompetenzen für eine individuelle, gesunde Lebensweise. Werde also dein eigener Gesundheitsexperte mit den Online-Kursen der BARMER.

So kommt die Motivation in Schwung
Eigentlich möchtest du mehr Sport treiben, doch dein „innerer Schweinehund“ ist einfach stärker? Mit ein paar Tricks ist es leichter, sich selbst und die mangelnde Motivation zu überwinden: Stecke dir immer realistische Ziele. Und mache einen konkreten Plan, zum Beispiel jeden Montag um 18 Uhr laufen. Gute Vorsätze werden so zur Gewohnheit. Wem trotzdem die Motivation fehlt, dem kann ein fester Trainingspartner Antrieb geben. Man kann sich sogar mit Selbstgesprächen anspornen, das hilft nachweislich durchzuhalten. Lege dir zudem einen Alternativplan zurecht, falls ein Hinderungsgrund auftaucht. Am wichtigsten ist es aber natürlich, sich die passende Sportart auszusuchen – damit man wirklich Spaß daran hat. Weitere Aktivtipps der BARMER gibt´s bei „Deutschland bewegt sich!“.

Die FIT2GO-App
Schon 30 Minuten Bewegung täglich helfen, die Gesundheit zu verbessern und fit zu werden. So unterstützt man nicht nur den Ausgleich der Energiebilanz, sondern beugt auch Krankheiten vor und fühlt sich einfach gut. Es muss auch nicht immer das Lauftraining sein. Es gibt viele Aktivitäten, die sich ganz leicht in den Alltag integrieren lassen: Treppen steigen im Büro, Rad fahren auf dem Weg dorthin oder Yogaübungen zuhause. Bewegungs-Apps bieten dir die tägliche Unterstützung, selbst aktiv zu werden – wo und wie auch immer. Für Motivation sorgt z.B. auch die kostenlose FIT2GO-App der BARMER. Sie speichert Bewegt-Minuten und gibt zahlreiche Anregungen, um die halbe Stunde Aktivität am Tag zu erreichen. Einfach downloaden unter www.barmer.de/fit2go.

Entspannt durch den Tag
„Ich laufe, um den Kopf frei zu kriegen“ – das sagen viele Freizeitsportlerinnen. Tatsächlich ist Laufen eine tolle Möglichkeit, Seele und Körper zu entspannen. Einen „vollen Kopf“ und verspannte Muskeln kennen viele Menschen, die unter Stress und Anspannung stehen. Über- oder Unterforderung, Leistungs-, Zeit- oder Konkurrenzdruck können die Stressauslöser sein. Stress zu haben, ist noch lange keine Krankheit. Aber bleibt er dauerhaft, kann er sich negativ auf die Gesundheit auswirken. Wie es dir gelingt, mit Alltagsstress besser umzugehen, erfährst du hier.